top of page
  • AutorenbildLink

iScout: A Trip around the World

Am 4. März 2023 fand zwischen 19.00 und 23.00 Uhr (CET) die 14te iScout Weltreise statt, an der rund 11.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus aller Welt teilnahmen.

Auch unser Team, Wilddruden & friends, nahm daran teil, um die Aktion kennen zu lernen und konnte den 567ten Platz von 612 Teams einnehmen!

: Was ist iScout?

iScout ist ein weltweit laufendes online Team-Spiel, welches jährlich von holländischen Pfadfindern organisiert und durchgeführt wird.

Dabei sollen von den einzelnen Teams verschiedene kreative Aufgaben erfüllt werden, um Credit-Punkte zu bekommen. Dabei können die Aufgaben von "Wirf ein Ei aus dem Fenster ohne, dass es kaputt geht" bis "Tanze in einem Supermarkt mit meheren Besuchern die holländische Polonaise" reichen. Mit diesen Credit-Punkten können anschließend Fragen erkauft werden, welche bei richtiger Beantwortung "Travel"-Punkte geben. Anhand der Anzahl dieser Punkte, wird der Rang des Teams gegenüber den anderen bestimmt.


Unsere Erfahrung: Ein witziges Spiel um Kreativität und Aufgabeninterpreation

"Wo finden wir so spät noch eine Oma?" frage litfy, während marimKA überlegte, wen man noch dazuholen könnte, um das Regenbogengruppenbild zu machen. Schon beim Lesen der ersten Aufgaben wurde uns klar, dass unser vierer Team für die meisten dieser Aufgaben zu wenig Leute enthielt oder dass generell zu wenig Leute da waren, um alle Aufgaben in der Zeit zu schaffen. (Und leider hatte von uns niemand eine Oma zur Hand, mit der man schnell Tee trinken konnte. :( )

Nichtsdestotrotz hatten wir mit den Aufgaben, die wir machen konnten, mehr als nur ein wenig Spaß: Sei es tokar als Captain der Dyson in den Weltraum zu befördern oder bei der Suche nach Orten in den Travel-Fragen verzweifeln und dabei das eigene Google Talent anzweifeln; mit jeder neuen Aufgabe die man anfing, kamen die Ideen für die Umsetzung, und jede absurder und verrückter als die andere: Dabei ging es von "Für High Heels aus Crocs brauche ich ja nur große Kerzen und Duck-Tape" zu "Naja, wenn wir Minesweeper nachstellen sollen, ich hab da noch ein Bad, das man etwas bekritzeln kann."

Und auch wenn es dieses Jahr nichts mit dem großen Preise abräumen wurde, so konnten doch zwei unserer selbstausgewählten "Rivalen" besiegen:


Team PHN aus Oslo und Team Ohen-Kun aus Japan (bei denen wir uns sicher sind, dass sie während des Events eigentlich nur geschlafen haben)


Für das nächste Jahr wissen wir jetzt:

Das Team Wilddruden & friends braucht mehr friends für das iScout Event (unter anderem welche, die eine Oma parat haben).

Sei also gerne nächstes Jahr mit uns dabei, wenn wir wieder eine Reise um die Welt wagen.


23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

15 Jahre Astrid Lindgren: Jubiläumslager 2023!

Für alle die sich noch nicht angemeldet haben: Die Einladung zum Jubiläumslagers des Stammes ist da! Pfadfinder des Stammes, egal ob noch immer, jetzt erst oder schon vor langer Zeit, ihr alle seid h

Comments


bottom of page